Gomoku online

Gomoku online
Booster
Turnier erstellen

Gruppo-Plan

Deine Gruppe spielt anonym, werbefrei, ohne Fremde und öffentliche Inhalte

Gruppo plan

Mehr erfahren

Die Regeln von Gomoku

Der Spieler mit den schwarzen Steinen fängt immer an und muss den ersten Stein auf den mittleren Kreuzungspunkt des Spielfelds setzen. Danach platziert der Spieler mit den weißen Steinen einen Stein auf einen der acht Kreuzungspunkte neben dem schwarzen. Einmal platziert, können die Spielsteine nicht mehr bewegt oder vom Spielfeld entfernt werden. Ziel ist es, fünf Spielsteine einer Farbe horizontal, vertikal oder diagonal in eine Reihe zu bringen. Der Startspieler hat im Vergleich zu seinem Gegner einen leichten Vorteil. Es wird daher empfohlen, eine gerade Anzahl an Partien zu spielen, wobei der Startspieler jeweils wechselt.

Gomoku mit mehreren Spielern

Wenn Sie den Wettbewerb mögen, können Sie ein privates Turnier organisieren und dabei aus verschiedenen Modi wählen, z. B. Einzel-K.-o., Doppel-K.-o., Schweizer System, „Jeder gegen jeden“ oder „Zwanglos“. Das ist eine tolle Art, bei einem virtuellen Teambuilding mit Teammitgliedern in Aktion zu treten.

Ähnliche Spiele

Wenn Sie sich von Gomoku entspannen möchten, können Sie Tic Tac Toe ausprobieren, ein einfacheres Spiel mit ähnlicher Spielweise und einem Spielfeld mit jeweils drei Zeilen und Spalten. Spieler, denen Gomoku gefällt, mögen vielleicht auch Vier gewinnt, da es eine höhere Schwierigkeit und mehr Strategie mit sich bringt. Wenn Sie nach etwas Zufall und Action suchen, möchten Sie vielleicht unsere Version von Schiffe versenken ausprobieren. Ein buntes Spiel mit Schiffen und Explosionen.

Geschichte von Gomoku

Das Spiel Gomoku scheint schon über 4000 Jahre alt zu sein, und seine Regeln wurden in China entwickelt. Es gibt Belege dafür, dass Spiele mit gleichen Regeln auch im antiken Griechenland und präkolumbianischen Amerika gespielt wurden. Das Spiel namens „Kakugo“ (was auf Japanisch in etwa „fünf Schritte“ bedeutet) wird in Arbeiten aus dem Jahr 100 nach Christus beschrieben. Es scheint, dass alle Japaner aus dem 18. Jahrhundert die Regeln von Gomoku kannten. Die erste Ausgabe dieses Spiels, damals hieß es noch Kakugo, erschien in 1858.